Miteinander stark für die Elbtalaue

Unbenannt

Herzlich willkommen auf meinem Internetauftritt. Hier informiere ich Sie auch weiterhin über meine politische Arbeit auf den verschiedensten Ebenen.

Wir erleben zurzeit viel Aufregung über Flüchtlinge und der oft gestellten Frage: "Wer soll das alles bezahlen?" So berechtigt diese Frage auch sein mag, finde ich, dass wir zunächst fragen sollten, was mögen diese Menschen erlebt haben, damit  sie diese Belastungen auf sich nehmen. Was hat man ihnen und ihren Familien angetan, das sie bewogen hat ihr zuhause aufzugeben? Nur wenn wir auch diese Fragen stellen und die Antworten geben, die unsere Verfassung uns vorschreibt, können die anderen Fragen aufgeworfen werden.

Setzen wir uns dafür ein, dass menschenwürdige Zustände in der Welt herrschen können und seien wir uns bewußt, dass es uns gut geht, bei aller Kritik, die wir auch haben können.


Miteinander stark für die Elbtalaue!

Ihr

Klaus-Peter Dehde

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
 

Gute Schule für Lüchow-Dannenberg II

Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten setzen sich seit jeher für gute Schule ein. Sie wissen seit Jahrzehnten, dass eine gute Bildung die Grundvoraussetzung für Teilhabe, Wohlstand und letztlich auch gesellschaftlichen Aufstieg ist. Dabei ist der Grundgedanke, dass Schule als gemeinsamer Weg verstanden werden muss, ebenso implementiert wie die Tatsache, dass Leistung etwas ist, wofür auch Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten einstehen. mehr...

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 
Deutschlands dienstälteste Genossin: Luise Nordhold

Deutschlands dienstälteste Genossin

Länger als sie ist keiner bei der SPD dabei: Luise Nordhold (99) aus dem Ortsverein Ritterhude, Bezirk Nord-Niedersachsen, ist am 1. April 1931 in die SPD eingetreten und feiert somit somit ihr 85-jähriges Parteijubiläum. Zählt man ihre Zeit bei den Rotfalken mit, sind es sogar 89 Jahre, während der Luise Nordhold aktiv in der SPD war - so lange wie keiner zuvor. mehr...

 
Detlef Tanke

Bezahlbare Wohnungen gehören zu einem guten und sicheren Leben

„In der heutigen Landtagsdebatte hat sich wieder einmal gezeigt: Für die schwarz-gelbe Opposition steht nicht das Wohl der Menschen im Vordergrund“, zeigt sich SPD-Generalsekretär Detlef Tanke empört und enttäuscht. „CDU und FDP haben sich stattdessen klar zur Profitmacherei auf dem Rücken von Mieterinnen und Mietern bekannt. mehr...

 
Die Rede Stephan Weils auf dem Landesparteitag Braunschweig am 9. April 2016.

"Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt"

Der Landesparteitag der SPD Niedersachsen in Braunschweig hat sich konstituiert. Stephan Weil, Landesvorsitzender und Ministerpräsidenten machte in seiner Rede deutlich, worauf es den Sozialdemokraten in Niedersachsen ankommt. "Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt, und um nichts weniger geht es bei der Integration der Flüchtlinge". mehr...

 

Stephan Weil als Landesvorsitzender wiedergewählt

Stephan Weil wurde als SPD-Landesvorsitzender beim Landesparteitag in Braunschweig mit großer Mehrheit wiedergewählt: 94,6 Prozent der Delegierten bestätigten Weil in seinem Amt. Bei 202 gültigen Stimmen stimmten 191 mit Ja, zehn mit Nein (4,95%); eine Enthaltung (0,5%) gab es. mehr...

 
Die Rede Stephan Weils auf dem Landesparteitag Braunschweig am 9. April 2016.

"Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt"

Der Landesparteitag der SPD Niedersachsen in Braunschweig hat sich konstituiert. Stephan Weil, Landesvorsitzender und Ministerpräsidenten machte in seiner Rede deutlich, worauf es den Sozialdemokraten in Niedersachsen ankommt. "Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt, und um nichts weniger geht es bei der Integration der Flüchtlinge". mehr...

 

Für Gleichstellung bei der Familien- und Erwerbsarbeit

Zum Equal Pay Day am 19. März fordert Cornelia Rundt, Niedersachsens Sozial- und Gleichstellungsministerin, eine Gleichstellung der Frauen und Männer bei der Familienarbeit ebenso wie bei der bezahlten Erwerbsarbeit. Aktuellen Zahlen zufolge, die zum internationalen Aktionstag für die gleiche Bezahlung von Frauen und Männern veröffentlicht wurden, verdienen Frauen 21 Prozent weniger als Männer, das heißt: 16,20 Euro durchschnittlicher Bruttostundenverdienst für Frauen und 20,59 Euro für Männner. mehr...